Joomla! 3.9.21 | 09/2020

Panorama Vaihingen

Absage Vaihinger Weihnachtsmarkt 2020

Weihnachtsmarkt 20 abgeblasen

Auch den Vaihinger Weihnachtsmarkt 2020 mussten wir, nach dem Vaihinger Frühling und dem Vaihinger Herbst, leider absagen. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und wir haben bis zum letzten Moment abgewartet, was sich eventuell an der Pandemielage und den damit verbundenen Vorschriften verändert. Das aktuelle Infektionsgeschehen und die damit verbundenen Auflagen für Veranstaltungen lassen es leider nicht zu, dass wir einen fröhlichen geselligen Weihnachtsmarkt veranstalten können, so wie wir ihn gewohnt sind und ihn lieben. In unserer gestrigen Vorstands- und Beiratssitzung sind wir daher einstimmig zur Entscheidung gekommen, dass wir den Vaihinger Weihnachtsmarkt 2020 leider ausfallen lassen müssen.

Die einzige Möglichkeit wäre gewesen, einen „abgespeckten“ Weihnachtsmarkt, also einen reinen „Verkaufsmarkt“, so wie es z. B. die bereits genehmigten Hygienekonzepte in Ludwigsburg und Esslingen vorsehen, zu organisieren. Folgende Auflagen hätten wir dazu erfüllen müssen:

  • die Fläche wird abgesperrt
  • es gibt eine Beschränkung der Besucheranzahl, die jeweils in die Fläche dürfen
  • davor gibt es eine sog. „Anstellfläche“
  • alle Besucher müssen sich registrieren
  • er herrscht Maskenpflicht
  • am Eingang stehen Desinfektionsspender
  • es gibt nur Verkaufsstände
  • also keine Stände mit Getränken und Speisen!
  • die Besucher werden im Einbahnstraßen-Verkehr durch die Stände geführt
  • der Ausgang ist an einer anderen Stelle als der Eingang
  • wer an einem Stand, den er bereits passiert hatte, doch etwas kaufen will, der muss sich vorne erneut anstellen

Ein solches Konzept sieht natürlich auch die deutliche Reduzierung der Anzahl an Ständen vor. Für uns als Veranstalter hätte die bedeutet, dass wir bei reduzierten Einnahmen durch Standgebühren erhebliche Mehrkosten durch Absperrungen, Gästeregistrierung und Sicherheitspersonal zu tragen hätten. Da wir als ehrenamtliche Organisation nicht wie die Veranstalter in Ludwigsburg oder Esslingen direkt von der Kommune oder dem Stadtmarketing unterstützt werden, können wir diesen Fehlbetrag natürlich nicht auf uns nehmen. Darüber hinaus sind wir überzeugt, dass sowohl Aussteller als auch Publikum an einem solchen Konzept wenig Spaß hätten.

Für einige wenige Aussteller können wir jedoch, dank der großzügigen Einladung von Franz Jebavy, Centermanager der Schwabengalerie, ein Ersatzangebot bieten. Dies betrifft Aussteller, Verbände, Vereine ... die mit ihren Verkaufsständen ausschließlich karitative Ziele verfolgen. Für diese besteht die Möglichkeit an den vier Adventswochenenden (jeweils samstags), innerhalb der Schwabengalerie Stände aufzustellen. Es können pro Samstag max. 5 Stände untergebracht werden, sodass für insgesamt 20 Aussteller diese Gelegenheit besteht. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere VVF-Geschäftsstelle, wir stellen dann den Kontakt zum Centermanagement für Sie her.

Letztendlich haben wir aber auch eine hohe Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten und die Pandemie ist einfach noch nicht überstanden. Von daher wollen wir jedes unnötige Risiko vermeiden. Hoffen Sie mit uns auf einen umso unbeschwerteren Vaihinger Weihnachtsmarkt am 27./28. Nov. 2021.

Wir danken für Ihr Verständnis und bitte bleiben Sie gesund! 

Unterschrift Jörg Schrempf
Jörg Schrempf
Ingo Vögele
Ingo Vögele
Hans Guryca
Hans Guryca

Ihr Vorstand des Verbund Vaihinger Fachgeschäfte e. V.

Fairtrade Town
Stuttgart-Vaihingen

Fairtrade-Town Stuttgart-Vaihingen

Über 5.000 Likes
bei Facebook

VVF 5000 Likes